Wir melden uns bei Ihnen innerhalb von 24 Stunden. ×

FAQ

Welche Lasten können mit den Systemen transportiert werden?

Für unterschiedliche Nutzlasten haben wir verschiedene Systeme im Programm, welche die jeweiligen Anforderungen in Bezug auf Stabilität und Effektivität berücksichtigen. Unsere Systeme sind in der Lage, Lasten von bis zu 150 kg, 500 kg und 3500 kg zu transportieren. Auch Sonderlösungen mit bis zu 7,5 t sind möglich.

Ist die Kombination von angetriebenen und nicht angetriebenen Abschnitten in einem System möglich?

Ja, verschiedene Bereiche oder selbst Teile einer Strecke können entweder angetrieben oder nicht angetrieben ausgelegt werden.

Können unterschiedliche Geschwindigkeiten in verschiedenen Bereichen gefahren werden?

Ja, es ist möglich, Abschnitte mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten anzutreiben, auch vorwärts und rückwärts.

Welche max. Geschwindigkeit kann mit Ihren Systemen erreicht werden?

Die max. Geschwindigkeit beträgt je nach System zwischen 30 m/ min. (OCS 500) und 80 m/min. (OCS 150).

In welchen Radien und Winkeln sind Kurven erhältlich?

Ein Radius von 400 mm oder 500 mm für eine Kurve ist möglich mit einem Austrittswinkel zwischen 15° und 180°.

Wie erfolgt das Ausschleusen von einer Strecke in eine andere?

Hierzu setzen wir Weichen mit 45° oder 90° Austrittwinkel ein. Eine Ausschleusung ist nach links oder rechts in Antriebsrichtung möglich.

Sind Steigungs- und Gefällestrecken möglich?

Ja, Steigungs- und Gefällestrecken sind abhängig vom Transportgewicht bis zu 25° möglich.

Wie viele m Förderstrecke können mit einer Motoreinheit angetrieben werden?

Wir setzen in der Regel Getriebemotoren mit 0,37 – 0,5 kW ein, wodurch mit einer Motoreinheit bis zu 25 m gerade verlaufende Förderstrecke angetrieben werden können.

Wie wird der Trolley bewegt?

Dies ist von System zu System unterschiedlich. Grundsätzlich basieren unsere Systeme jedoch auf dem Reibschlussprinzip. Bei unserem OCS 500 System besitzt das Fahrwerk beispielsweise vier Räder, die auf einem Stahlprofil laufen. Die Antriebseinheit besteht aus vier schräggestellten Rändern, welche durch Federkraft an das rotierende Antriebsrohr gedrückt werden, wodurch bei angetriebenen Systemen der Vortrieb mittels Friktion erzeugt wird.

Werden die Produktträger unter dem Fahrwerk individuell angepasst?

Ja, die Produktträger werden von Projekt zu Projekt individuell an die jeweiligen Anforderungen und Vorgaben der Kunden angepasst. Hierbei greifen wir natürlich auch auf den breiten Erfahrungsschatz von Projekten in der Vergangenheit zurück, um eine optimale Lösung gemeinsam mit dem Kunden zu erarbeiten.

Welche Lautstärke erzeugen Ihre Systeme?

Unsere Systeme sind äußerst geräuscharm und unterschreiten die vorgeschriebenen Grenzwerte.

Welcher Wartungsaufwand ist für die Systeme erforderlich?

Je nach Größe und Komplexität des Systems wird in der Regel eine jährliche Wartung empfohlen. In diesem Zuge können normale Verschleißteile ausgetauscht und alle Komponenten auf ihre korrekte Funktion überprüft werden. Generell sind unsere Systeme äußerst wartungsarm, es ist z.B. keinerlei Schmierung erforderlich.

Können bestehende Systeme einfach umgebaut oder erweitert werden?

Aufgrund von modular aufgebauten Standardkomponenten sind spätere Umbauten oder Erweiterungen einfach, schnell und unkompliziert realisierbar.

Ist eine Power & Free Funktion mit den Systemen möglich?

Ja, Trolleys mit einem speziellen Power & Free Freigabemechanismus ermöglichen flexibles Aufstauen auf den angetriebenen Strecken bei Gewichten bis zu 200 kg.

Welche SPS-Steuerungen werden standardmäßig eingesetzt?

In der Regel setzen wir eine Siemens S7 Steuerung ein. Alternativ kann natürlich auch jede andere beliebige Steuerung eingesetzt werden, z.B. Mitsubishi SPS.

Bieten Sie ein RFID System an?

Ja, OCS verfügt über eine eigens entwickelte RFID-Technik mit Tags und Lesegeräten. Das RFID-System ist über ein separates Netzwerk mit der SPS verbunden. Die Trolleys sind mit RFID-Tags ausgestattet, um eine Nachverfolgbarkeit im System zu gewährleisten.

In welchen Branchen hat OCS bereits Systeme installiert?

In seiner über 40 jährigen Geschichte hat OCS bereits in nahezu allen Branchen Systeme installiert. Dazu zählt u.a. die Automobilindustrie, Oberflächenbearbeitung, Gebrauchsgüterindustrie (z.B. Möbel und Fahrradproduktion) sowie die Nahrungsmittelindustrie.