Warning: mysqli_query(): (HY000/1021): Disk full (/var/mysqltmp/#sql_72a2_0.MAI); waiting for someone to free some space... (errno: 28 "No space left on device") in /home/ocsse/public_html/wp-includes/wp-db.php on line 2056
Ljusgårda - OCS
Warning: mysqli_query(): (HY000/1021): Disk full (/var/mysqltmp/#sql_72a2_0.MAI); waiting for someone to free some space... (errno: 28 "No space left on device") in /home/ocsse/public_html/wp-includes/wp-db.php on line 2056

Warning: mysqli_query(): (HY000/1021): Disk full (/var/mysqltmp/#sql_72a2_0.MAI); waiting for someone to free some space... (errno: 28 "No space left on device") in /home/ocsse/public_html/wp-includes/wp-db.php on line 2056
Wir melden uns bei Ihnen innerhalb von 24 Stunden. ×

FALLSTUDIE: LJUSGARDA

OCS unterstützt das schwedische Lebensmittelunternehmen Ljusgarda bei automatisierter Salatproduktion

Sofortiges Resultat: Ljusgarda hat seine Produktion von 2 auf 60 Tonnen Salat pro Monat erhöht.

Die Produktion von Ljusgarda, die bisher auf einer Fläche von 650 m² teilweise manuell in kleinerem Maßstab stattgefunden hat, wurde nun in eine automatisierte Produktionsanlage von 7.000 m² mit hohen Ambitionen für weitere Expansion und Wachstum umgewandelt. Dank der neuen Art des Salatanbaus werden jede Woche mehr als 600 Paletten Salat Ljusgarda verlassen, um an über 800 Geschäfte in ganz Schweden verteilt zu werden.

 


Warning: mysqli_query(): (HY000/1021): Disk full (/var/mysqltmp/#sql_72a2_0.MAI); waiting for someone to free some space... (errno: 28 "No space left on device") in /home/ocsse/public_html/wp-includes/wp-db.php on line 2056

Über Ljusgarda

Ljusgarda befindet sich in Tibro, in einer Anlage, die früher für die Holzindustrie genutzt wurde und jetzt zu einer hochmodernen vertikalen Indoor-Farm ausgebaut wurde. Der Betrieb ist klimazertifiziert, wo Luft, Licht und Wasser reguliert werden, um perfekte Wachstumsbedingungen für jede einzelne Pflanze zu schaffen. Bei Ljusgarda steht Qualität im Vordergrund, sowohl in Bezug auf Ernährung als auch Geschmack. Studien zeigen, dass Obst und Gemüse heute weniger Vitamine und Mineralstoffe enthalten als noch vor 50 Jahren. Der Hauptgrund dafür ist, dass der Nährstoffgehalt in der jahrzehntelangen Pflanzenzüchtung mit einseitiger Ausrichtung auf hohe Erträge vernachlässigt wurde. Durch den Indoor-Anbau unter kontrollierten Bedingungen stellen Sie sowohl den Produktionsprozess, die Umwelt als auch die Qualität der Produkte sicher.

Hintergrund

Ljusgarda kontaktierte OCS und fragte eine Lösung an, die 2,5 m lange vertikale Röhren für den Salatanbau handhaben und automatisch transportieren kann. Die Pflanzen sollten durch verschiedene Stationen und Kultivierungsräume transportiert werden.

Anfangs basierte der Entwurf auf automatisch angetriebenen Strecken in der gesamten Anlage, aber die Investition war zu hoch. Daher entwickelten wir eine Lösung mit nicht angetriebenen Speichern in den Kultivierungsräumen. OCS hat verschiedene Lösungen betrachtet, um entweder eine niedrigere oder eine höhere Anzahl von Röhren pro Fahrwerk handhaben zu können. Letztendlich bestand die Lösung darin, ein System mit Trägern zu konzipieren, die während des gesamten Prozesses 12 Rohre gleichzeitig transportieren. Jede Röhre enthält 24 Setzlinge, insgesamt 288 Setzlinge pro Träger. Das System enthält insgesamt 686 Träger.

Automatischer Transport zwischen Erntestation, Wasch-, Pflanz- und Kultivierungsraum

Die Kultivierungsräume sind als geschlossene Zellen konzipiert, um die Kontamination mit Schädlingen zwischen den Röhren in den verschiedenen Kammern zu minimieren.

Das System verarbeitet in jedem Anbauraum 48 Wagen und insgesamt werden täglich 672 Röhren geerntet. Die Träger sind so positioniert, dass eine Bewässerung von oberhalb der Röhren möglich ist. Beleuchtung und Belüftung sind in das Fördersystem integriert. Bei maximaler Kapazität fasst das System ca. 300.000 Pflanzen.

Nach dem Pflanzen verbleiben die Pflanzen etwa zwei Wochen im Kultivierungsraum. Die Pflanzen werden mindestens zweimal geerntet, um die höchste Produktivität und das höchste Wachstum zu erzielen. Während sich die Röhren im Kultivierungsraum befinden, können sie problemlos einen Wagen von einer gewünschten Position im Raum anfordern, um die Pflanzen zu inspizieren. Wenn das Erntegut erntebereit ist, wird es mit dem OCS 500-System automatisch über eine Transportstrecke in den Ernteraum transportiert. Der Salat wird geerntet, kontrolliert und verpackt, bevor er in die Filialen transportiert wird.

„Ein vollautomatisches Transportsystem zu haben war für uns von Anfang an selbstverständlich und die OCS Hängefördererlösung ist wirklich smart. Die Tatsache, dass der gesamte Installationsprozess äußerst professionell durchgeführt wurde, ist ein zusätzliches Plus“, sagt Mats Hellman, Hauptprojektleiter bei Ljusgarda


Warning: mysqli_query(): (HY000/1021): Disk full (/var/mysqltmp/#sql_72a2_1.MAI); waiting for someone to free some space... (errno: 28 "No space left on device") in /home/ocsse/public_html/wp-includes/wp-db.php on line 2056

Benötigen Sie ein Fördersystem für Ihr Unternehmen?

Sie erreichen unsere deutsche Niederlassung unter Tel. +49 (0) 5732 / 911 88 70 oder per email info@ocssysteme.de